Dienstag, September 23, 2014

Boshimützen

Kimberly hat sich gleich zwei Mützen gewünscht, sie hat sich auch die Wolle dazu selbst ausgesucht in unserem Wollladen im Ort. Die Mützen sollten nicht eng anliegen, sie sollten Beanie-mäßig sein. Diese stehen ihr auch ganz gut. Jetzt ist sie auf den Herbst vorbereitet. 


Die erste Mütze ist Lila und Schwarz, leider sieht das auf dem Foto eher Blau aus. Die zweite ist schon so strukturiert als ein Knäuel, hat aber nicht gereicht, so habe ich improvisiert und man sieht den Unterschied gar nicht :0)
Habt eine schöne Woche
Lesley

Freitag, September 12, 2014

Eine Mütze für meine Mutter

Diese Mütze hat meiner Mutter gefallen, jedoch war Werbung drauf und das mochte sie nicht so. Erst habe ich versucht ein Etikett über den Schriftzug zu nähen, leider hat das nicht geklappt. So habe ich einfach eine Blüte mit Blättern gehäkelt und mit der Hand aufgenäht, meine Mutter war begeistert. 

Mir gefällt sie auch ganz gut, vielleicht finde ich noch so eine Mütze, dann habe ich auch so eine schöne mit Blume.
LG Lesley

Mittwoch, September 10, 2014

Filzpantoffeln, die ersten

Das hatte ich schon mal versucht und es ging in die Hose. Die Pantoffeln wurden nicht richtig kleiner, trotz Filzstrickwolle. Wahrscheinlich habe ich sie falsch gewaschen, mit Pulver statt mit Flüssigwaschmittel. Diesmal hatte ich auch bedenken, die fertigen Teile sehen ja sooo groß aus, jedoch nach dem Waschen bei 40 Grad mit 2-3 Handtüchern, hat es super geklappt. Ich wollte mir auch nicht gleich Sockenstricknadeln  kaufen, hier habe ich Nadelgröße 8, da ich erst mal sicher sein wollte mit der Größe. Ich habe mir von meiner Tochter ein paar Stifte ausgeliehen und habe damit gestrickt, es hat prima funktioniert. Den Unteren Teil habe ich mit einer 8er Rundstricknadel gestrickt.
Als Anleitung habe ich diese hier benutzt: http://fraeuleininka.blogspot.de/2012/12/anleitung-hausschuhe-stricken-und-filzen_25.html. Es gibt aber viele Anleitungen im Netzt, wer suchet, der findet. Ich wollte sie etwas höher haben, so habe ich nach Fertigstellung zwei Reihen umhäkelt mit festen Maschen. Leider sind sie dadurch nicht so schön gleichmäßig geworden, die nächsten bleiben einfacher. Ich bin auch erstaunt, wie dick die Pantoffeln geworden sind nach dem Filzen. Jetzt muss ich noch eine Ledersohle darunter nähen und fertig.

Die Probe wurde mit Stiften gestrickt :0)

Zum Vergleich ein Tennisball

Die fertigen Pantoffeln, oben ist mir der Rand zu wellig,
das mit dem Umhäkeln lasse ich beim nächsten Paar.
Ich habe auch eine große Tasche gefilzt, das zeige ich Euch in einem der nächsten Posts.
LG Lesley

Montag, September 08, 2014

Kette, jetzt angezogen

Endlich hatte ich Zeit, die Kette auch mal mit Kind zu fotografieren.


Diesmal mit Modell, die Kette für Kimberly, mal angezogen. Sie hat sich die Steine selbst ausgesucht. Schön bunt ist die Kette geworden. Details gibt es in diesem Post: 

Habt eine schöne Woche.
LG Lesley


Samstag, September 06, 2014

Slingbacks und die Probleme

Schöne Schuhe mögen alle Frauen, manche jedoch sehen schön aus aber sind beim Laufen nicht praktisch, für meine Füße ebenfalls. Diese Slingbacks von "The Art Company" finde ich super schön, leider rutsch mir der hintere Riemen, egal wie fest ich die Schuhe umschnalle, immer beim Laufen nach Unten. Dann kam mir eine Idee, ich habe sie mit weichen Lederriemen für Ketten an beiden Seiten festgebunden und vorne oder seitlich eine Schleife gemacht. Ich hatte sie heute den ganzen Tag an und sie haben super gut gehalten. Eine zweite Variante habe ich mit farblich passenden Samtbändern auf dem untren Foto. So schöne Schuhe muss Frau doch anziehen, oder?

Mit Lederriemen


Mit Samtband


Habt Ihr auch solche Schuhe? Vielleicht hilft dieser Trick ja auch bei Euch.

LG Lesley




Mittwoch, September 03, 2014

Kräuter und Blüten trocknen

Solange im Garten alles blüht und wächst bereite ich für die kältere Jahreszeit meine Trockenblüten und Kräuter vor. Ich mische sie gerne in meine Tees oder cremes. Ich trockne meine Zitronenmelisse und Salbei getrennt und bewahre die trockenen Blätter im Papiertüten auf. Nachdem ich gesehen habe, wie viel eine Handvoll Salbei im Teeladen kostet, mache ich das selbst.

Das Trocknen geht ganz einfach. Die Blüten kann man zerkleinert oder kleingeschnitten in einem Behälter trocknen, immer wieder umrühren, so kommt ausreichend Luft an die Blüten oder im Schatten (nicht in der Sonne, sonst werden die Blätter braun) unter einem Netzt trocknen lassen. Ich mache das auf dem Balkon.





Zerkleinert und gemischt

Im Schatten, unter einem Netz trocknen lassen. Ich klemme die Ränder fest, so
kann bei Wind nichts abheben und wegfliegen.
LG Lesley